· 

So schön zusammenbrechen

Eine Grenze muss gesetzt werden. Wie wüssten wir sonst, was innen und was außen ist?

Eine Grenze kann ein Zaun sein oder eine Hecke, in der die Vögel nisten können.

Eine Grenze kann niedrig sein, damit ich noch hinüberwinken kann – zu Emma und Luise zum Beispiel. Oder hoch.

Eine Grenze kann eine Mauer sein. Dahinter vielleicht ein Land, wo niemand herein soll. Oder ein hortus conclusus, verschlossen wie das Paradiesgärtlein.

 

Manchmal ärgert einen des Nachbarn Tun. Die Rückständigkeit der im Wind wehenden Wäsche. Es gibt Schöneres als diese Wäsche zu sehen.

„Hast du jemals etwas so schön zusammenbrechen sehen?“ fragt Alexis Sorbas.

 

Schönheit ist ein interpretierbares Wort.